Terms of Use V1.0 (DE) Expired 18 Feb 21

This page contains a copy of the historic Terms of Use. They are provided as a reference to the agreements that were in effect up until the expiry date.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Version 1.0, letzte Aktualisierung 11. November 2019

Unsere Nutzungsbedingungen

1. Diese Nutzungsbedingungen

1.1 Was diese Nutzungsbedingungen abdecken . Dies sind die Nutzungsbedingungen, unter denen wir Ihnen den Dienst zur Verfügung stellen und unter denen Sie den Dienst nutzen können.

1.2 Warum Sie sie lesen sollten . Bitte lesen Sie diese Nutzungsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie den Dienst nutzen oder eine Bestellung tätigen. Diese Nutzungsbedingungen informieren Sie darüber, wer wir sind, wie wir Ihnen den Dienst zur Verfügung stellen, wie wir den Dienst und diese Nutzungsbedingungen ändern können, wie wir diese Vereinbarung beenden können, was zu tun ist, wenn es ein Problem gibt und andere wichtige Informationen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Fehler in diesen Nutzungsbedingungen vorliegt, kontaktieren Sie uns bitte.

1.3 Insbesondere sollten Sie die Nutzungsbeschränkungen lesen und verstehen (Abschnitt 6 ), Haftungsausschlüsse (Abschnitt 7 ), sowie Beschränkungen und Ausschlüsse unserer Haftung Ihnen gegenüber (Abschnitte 16 bis 17 ).

1.4 Sind Sie ein Geschäftskunde oder ein Verbraucher? In einigen Bereichen haben Sie unter diesen Nutzungsbedingungen unterschiedliche Rechte, je nachdem, ob Sie ein Unternehmen oder ein Verbraucher sind. Sie sind ein Verbraucher, wenn Sie eine natürliche Person sind UND Sie den Dienst von uns ganz oder hauptsächlich für Ihren persönlichen Gebrauch erhalten (nicht für die Verwendung im Zusammenhang mit Ihrem Handel, Geschäft, Handwerk oder Beruf). Andernfalls sind Sie ein Unternehmen.

1.5 Wenn Sie Geschäftskunde sind, ist dies unsere vollständige Vereinbarung mit Ihnen . Wenn Sie Geschäftskunde sind, bilden diese Nutzungsbedingungen zusammen mit der Datenschutzerklärung die gesamte Vereinbarung zwischen uns. Sie erkennen an, dass Sie sich nicht auf eine Erklärung, ein Versprechen, eine Zusicherung, eine Versicherung oder eine Garantie verlassen haben, die von oder im Namen von uns abgegeben wurde und die nicht in diesen Nutzungsbedingungen festgelegt ist, und dass Sie keinen Anspruch durch unbeabsichtigte oder fahrlässige Falschdarstellung oder Falschangaben haben, die auf einer Erklärung in dieser Vereinbarung beruht.

1.6 Definitionen

Richtlinie zur zulässigen Nutzung: die Bedingungen, die unter diesem Titel unter Abschnitt 20 aufgeführt sind.

Verbundene Unternehmen: Thales und seine Tochtergesellschaften, Holdinggesellschaften und Tochtergesellschaften von Holdinggesellschaften, jeweils im Sinne des UK Companies Act 2006.

Vereinbarung: diese Nutzungsbedingungen.

In-App-Bestellungen: zusätzliche Eigenschaften, Funktionen oder Features, die jeweils auf unserer Website verfügbar sind und kann zu einer spezifisch Zahlung führen.

Marktländer: die jeweils in Anhang A aufgeführten Länder, die geändert werden kann.

Eingeschränkte Länder: (a) Kuba, Demokratische Republik Kongo, Iran, Nordkorea, Sudan, Südsudan, Russland, Somalia, Syrien, Ukraine und Simbabwe; und (b) jedes andere Land oder Gebiet, das Sanktionen des Vereinigten Königreichs, der EU, der Vereinten Nationen oder der USA unterliegt, die für den Dienst gelten würden.

Dienst : eine Bereitstellung digitaler Dienste, die den Standard-Dienst und alle In-App-Bestellungen umfassen, die Sie erworben haben oder für die Sie ein gültiges, bezahltes Abonnement haben, einschließlich der Website, auf der sie gehostet werden.

Standard-Dienst: der Teil des Dienstes, der allgemein kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Abonnement: ein laufendes Abonnement für einen oder mehrere In-App-Bestellungen, die monatlich oder jährlich oder für einen anderen Zeitraum abgeschlossen können, wie es jeweils auf unserer Website angegeben wird.

Mehrwertsteuer: Mehrwertsteuer, Waren- und Dienstleistungssteuer oder ähnliche Umsatzsteuer.

 

2. Informationen über uns und wie Sie uns erreichen können

2.1 Wer wir sind . Wir sind Thales UK Limited („Thales", „wir", „ uns"), ein in England und Wales registriertes Unternehmen. Unsere Eintragungsnummer lautet 868273 und unser Firmensitz und unsere Geschäftsanschrift ist 350 Longwater Avenue, Green Park, Reading RG2 6GF, Großbritannien. Unsere Umsatzsteuer-Identifikationsnummer lautet GB198 9556 80.

2.2 Wie Sie uns kontaktieren können . Sie können uns über den entsprechenden Link im Dienst, per E-Mail an customerservice@soarizon.io oder schriftlich an SOARIZON, Thales UK, Manor Royal, Crawley RH10 9HA, United Kingdom, kontaktieren. Unsere Telefonnummer ist in der Datenschutzerklärung angegeben.

2.3 Wie wir Sie kontaktieren können . Wenn wir Sie kontaktieren müssen, werden wir dies telefonisch oder schriftlich an die E-Mail-Adresse oder Postanschrift tun, die Sie uns in Ihrer Bestellung angegeben haben.

2.4 „Schriftlich" beinhaltet E-Mails . Wenn wir die Wörter „Schreiben" oder „schriftlich" in diesen Begriffen verwenden, schließt dies auch E-Mails mit ein.

 

3. Unser Vertrag mit Ihnen

3.1 Inkrafttreten des Vertrags . Dieser verbindliche Vertrag kommt zustande, wenn Sie ein Konto auf unserer Website einrichten oder, wenn dies früher ist, wenn Sie beginnen, einen Teil des Dienstes zu nutzen oder eine In-App-Bestellung zu tätigen oder ein Abonnement zu erwerben. Diese Nutzungsbedingungen werden Ihnen zur Verfügung gestellt, bevor Sie ein Konto erstellen. Auf unserer Website können Sie jederzeit auf die neueste Version zugreifen, diese herunterladen und ausdrucken. Ein Archiv historischer Versionen unserer Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Website.

3.2 Bestellungen. Bestellungen für In-App-Bestellungen und Abonnements treten in Kraft, wenn Sie eine gültige Bestellung aufgeben und wir eine Bestätigung übermitteln.

3.3 Geschäftspartner. Wenn ein Firmenname oder eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Bezug auf eine Bestellung gültig eingegeben wird, stellt der Kauf einen Vertrag zwischen uns und dem betreffenden Unternehmen dar, der zusätzlich zu einem bereits bestehenden oder anderen Vertrag zwischen uns und einem einzelnen Benutzer, der mit diesem Unternehmen verbunden ist, abgeschlossen werden kann.

 

4. Registrierung und Ihr Konto

4.1 Sie versichern und garantieren uns gegenüber:

(a) dass Sie rechtlich befugt sind, Verträge abzuschließen;

(b) wenn Sie diese Vereinbarung im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person abschließen, dass Sie rechtlich befugt sind, im Namen dieses Unternehmens zu handeln und dieses vertraglich zu verpflichten;

(c) dass das Heimatland, die Anschrift und alle Rechnungsinformationen, die Sie angegeben haben, wahr und korrekt sind;

(d) wenn Sie eine Bestellung tätigen, dass Sie berechtigt sind, eine von Ihnen angegebene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (oder gleichwertige Nummer) zu verwenden;

(e) wenn Sie eine natürliche Person sind, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind (oder, außerhalb Europas, 13) und/oder das gesetzliche Mindestalter in Ihrem Wohnsitzland und dem Land eines geplanten Fluges zum Betreiben von unbemannten Luftfahrzeugen und zum Abschluss eines Vertrages mit uns erfüllen;

(f) dass Sie keinen ständigen Wohnsitz in einem eingeschränkten Land haben und nicht aus einem solchen Land auf den Dienst zugreifen oder ihn nutzen werden;

(g) dass Sie kein kubanischer Staatsbürger sind;

(h) dass Sie (unter keinem Namen) auf einer Liste von Personen und Organisationen stehen, die Ausfuhrkontrollbeschränkungen oder -sanktionen unterliegen, die von einer Regierung oder Behörde verhängt wurden, dass Sie keine solche Person oder Organisation vertreten und dass keine solche Person oder Organisation indirekt an der Nutzung des Dienstes durch Sie beteiligt ist oder von dieser profitieren würde;

(i) wenn Sie eine Bestellung tätigen, dass Sie nicht durch geltende Sanktionen oder Ausfuhrbeschränkungen daran gehindert sind; und

(j) dass Sie nicht im Namen einer militärischen oder paramilitärischen Organisation handeln und handeln werden und den Dienst nicht für militärische oder paramilitärische Zwecke nutzen werden.

4.2 Es ist nur ein Konto pro Person und E-Mail-Adresse zulässig.

4.3 In-App-Bestellungen und Abonnements richten sich nur an registrierte Kunden mit einer Rechnungsadresse in einem Marktland.

4.4 Der Dienst steht niemandem zur Verfügung, der sich in einem eingeschränkten Land befindet oder dort seinen ständigen Wohnsitz hat.

4.5 Wenn eine dieser Zusicherungen und Garantien unwahr oder ungenau ist, entschädigen Sie, müssen Sie uns gemäß Abschnitt 8 schadlos halten. Gemäß Abschnitt 11 können wir auch einzelne oder alle Abonnements kündigen und/oder diese Vereinbarung beenden (d. h. Ihr Konto löschen).

4.6 Der Dienst erfordert Google Chrome.

 

5. Unser Recht auf die Durchführung von Änderungen

5.1 Änderungen am Dienst . Wir können den Dienst ohne Vorankündigung ganz oder teilweise ändern, einstellen oder aussetzen. Wenn wir dies in Bezug auf eine In-App-Bestellung tun, für die Sie ein bezahltes Abonnement haben, haben Sie möglicherweise das Recht auf Stornierung und Teilrückzahlung gemäß Abschnitt 10.

5.2 Änderungen dieser Nutzungsbedingungen. Wir können diese Nutzungsbedingungen und/oder die Datenschutzerklärung jederzeit ändern, indem wir die überarbeitete Version auf unserer Website veröffentlichen oder Ihnen anderweitig kommunizieren. Wenn die Änderung den Nutzen, den Sie durch den Dienst erhalten würden, verringert, können Sie sich an uns wenden, um ein betroffenes Abonnement zu kündigen oder diese Vereinbarung zu beenden (d.h. Ihr Konto zu löschen), bevor die Änderungen in Kraft treten, und eine Rückerstattung für den verbleibenden Teil eines gekündigten Abonnements erhalten

 

6. Nutzungsbeschränkungen

6.1 Der Dienst ist nur für nichtmilitärische, zivile und kommerzielle Zwecke bestimmt.

6.2 Sie müssen alle einschlägigen Gesetze und Vorschriften einhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf diejenigen, die Ausfuhrkontrollen betreffen oder die Vermeidung von Korruptionsrisiken und sittenwidrige Beeinflussung und insbesondere das französische Gesetz n° 2016-1691 vom 9. Dezember 2016 zur Korruptionsbekämpfung („Sapin II").

6.3 Sie dürfen den Dienst nicht zur Planung oder Durchführung von Flügen außerhalb der Sichtverbindung (BVLOS) nutzen.

6.4 Sie dürfen den Dienst nicht zur Planung oder Durchführung von Flügen in einem Gebiet nutzen, das eine aktive Konfliktzone ist oder in dem der zivile Drohnenbetrieb gesetzlich nicht zulässig ist.

6.5 Sie dürfen keine Flüge in einem Flugbeschränkungsgebiet planen oder durchführen, z. B. (aber nicht beschränkt auf) in der Nähe eines Flughafens, Gefängnisses oder einer militärischen Einrichtung, ohne alle erforderlichen Genehmigungen.

6.6 Sie dürfen den Dienst nicht so nutzen, dass Tod, Körperverletzung, Umwelt- oder Sachschäden entstehen.

6.7 Außer in dem Umfang, der durch eine Verletzung dieser Vereinbarung durch uns verursacht wurde, sind Sie (a) für die Nutzung Ihres Kontos verantwortlich, unabhängig davon, ob dies tatsächlich von Ihnen autorisiert wurde oder nicht, und (b) wir sind nicht für unbefugten Zugriff verantwortlich. Sie stimmen zu, Ihr Konto oder Passwort nicht an andere Personen weiterzugeben.

6.8 Wenn Sie diesen Abschnitt 6 nicht einhalten, halten Sie uns gemäß Abschnitt 8 schadlos. Wir können zudem gemäß Abschnitt 11 einzelne oder alle Abonnements und/oder In-App-Bestellungen kündigen und/oder diese Vereinbarung beenden (d. h. Ihr Konto löschen) und/oder den Dienst gemäß Abschnitt 20 einschränken.

 

7. Haftungsausschluss

7.1 Der Teil der Informationsberatung des Dienstes besteht aus der Zusammenführung von Daten von Drittanbietern, einschließlich Karten, Wetter und anderen für den Flugbetrieb wichtigen Gegebenheiten. Wir geben keine Garantie und übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Überprüfung oder Validierung der Richtigkeit, Integrität oder Vollständigkeit der Daten.

7.2 Die Daten dienen dazu, Ihre normale Sorgfaltspflicht bei der Flugplanung als Pilot zu ergänzen und nicht zu ersetzen. Der sichere Betrieb Ihres Fluggeräts liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung, und es darf sich auf kein Element des Dienstes verlassen werden, noch darf es anderweitig als Flugnavigationsdaten behandelt werden. Die Daten dürfen nicht an einen Flugcomputer übertragen oder für die Flugsicherung oder andere sicherheitskritische Anwendungen verwendet werden.

7.3 Sie erkennen an, dass Sie für die sichere und sorgfältige Steuerung aller von Ihnen kontrollierten Fluggeräte jederzeit voll verantwortlich bleiben. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die tatsächlichen Wetterverhältnisse, Umweltfaktoren und andere situationsbedingte Aspekte vor der Durchführung eines Fluges zu überprüfen und zu berücksichtigen. Sie erkennen an, dass es von Menschen verursachte oder natürliche Hindernisse geben kann, die auf Karten nicht erkenntlich sind. Die vom Dienst zur Verfügung gestellten Daten dienen lediglich als Orientierungshilfe und ersetzen nicht die visuelle Beobachtung und das situative Bewusstsein für die tatsächlichen Bedingungen zum Zeitpunkt des Fluges.

7.4 Mitteilungen an die Flieger (NOTAMs) können in der Zeit zwischen der Planung und Durchführung eines Fluges erstellt oder überarbeitet werden. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall immer bei den zuständigen Luftfahrtbehörden nach der formalen Bestätigung der NOTAM-Informationen.

7.5 Sie haben verstanden und stimmen zu, dass Sie alle relevanten Genehmigungen und Lizenzen einholen müssen, um in dem von Ihnen geplanten Gebiet zu fliegen, und dass Sie alle geltenden lokalen Vorschriften und Gesetze einhalten müssen. Der Dienst erteilt keine Fluggenehmigung oder stellt diese dar.

7.6 Der Dienst wird unter der Voraussetzung bereitgestellt, dass sich die Benutzer einer Gruppe bereits kennen. Wir führen keine Vorstellungen zwischen den Benutzern durch oder handeln in irgendeiner Weise als Vertreter, Vermittler oder anderweitig in deren Namen.

7.7 Wenn Sie ein Verbraucher sind, darf nichts in dieser Vereinbarung die gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf den Dienst ausschließen, der mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis bereitgestellt wird. Sie erkennen an, dass dies im Zusammenhang mit dem Umfang und den Grenzen des Dienstes, wie in dieser Klausel beschrieben, zu verstehen ist 7 und in Bezug auf den Standardservice, dass er kostenlos ist.

7.8 Wenn Sie ein Unternehmen sind, sind alle stillen Zusicherungen und sonstigen Bestimmungen gemäß Abschnitt 1.5 ausgeschlossen.

7.9 Wir haften in keiner Weise für Verstöße gegen unsere Verpflichtungen, die von Ihnen zu vertreten sind. Wir haften auch nicht für Verstöße, die auf unvorhersehbare und unüberwindliche Handlungen Dritte zurückzuführen sind.

 

8. Kundenfreistellung

8.1 Sie halten uns und unsere verbundenen Unternehmen schadlos von allen Verbindlichkeiten, Kosten, Ausgaben, Schäden und Verlusten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf direkte, indirekte oder Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Reputationsverlust und alle Zinsen, Strafen und Rechtskosten (berechnet auf der Grundlage einer vollständigen Entschädigung) sowie alle anderen professionellen Kosten und Ausgaben), die uns oder unseren verbundenen Unternehmen aus oder im Zusammenhang mit Folgendem entstehen:

(a) der Nutzung oder dem Missbrauch des Dienstes durch Sie;

(b) ihr Verstoß gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Richtlinie zur zulässigen Nutzung, den Zusicherungen gemäß Abschnitt 4 und 18.2 und die Einschränkungen aus Abschnitt 6;

(c) Ihre Fahrlässigkeit; und/oder

(d) betrügerisches Verhalten.

 

9. Bereitstellung des Dienstes

9.1 Wann wir den Service zur Verfügung stellen werden . Wir werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um den Dienst jederzeit verfügbar zu machen, vorbehaltlich geplanter Ausfallzeiten und einer Aussetzung oder Unterbrechung, wie in diesem Abschnitt 9 beschrieben.

9.2 Gründe, aus denen wir den Dienst einstellen/unterbrechen können . Abgesehen von einem Verstoß oder einem vermuteten Verstoß gegen unsere Richtlinie zur zulässigen Nutzung (der gemäß Abschnitt 20 gesondert behandelt wird), müssen wir den Dienst (oder einen Teil des Dienstes) möglicherweise aussetzen:

(a) um technische Probleme zu lösen oder technische Änderungen vorzunehmen;

(b) um den Dienst oder die Systeme, auf die er sich stützt, zu warten;

(c) um den Dienst zu aktualisieren, um Änderungen der relevanten einschlägigen Gesetze und regulatorischen Anforderungen zu berücksichtigen;

(d) um Änderungen am Service vorzunehmen, wie von Ihnen gewünscht oder von uns an Sie mitgeteilt (siehe Abschnitt 5); und/oder

(e) aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen (z.B. Naturkatastrophen, Kriege, Terrorakte, Unruhen, staatliche Maßnahmen oder ein Netzwerk- oder Geräteausfall außerhalb unserer Rechenzentren, einschließlich an Ihrem Standort oder zwischen Ihrem Standort und unserem Rechenzentrum).

9.3 Ihre Rechte, wenn wir den Service aussetzen . Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen mitzuteilen, dass wir den Dienst aussetzen werden, es sei denn, das Problem ist dringend, ein Notfall oder ein Grund außerhalb unserer Kontrolle. Wenn Sie ein Abonnement haben und wir den Dienst länger als sieben (7) Tage hintereinander oder für mehr als 168 nicht zusammenhängende Stunden in einem Zeitraum von 28 Tagen aussetzen müssen, werden wir auf Wunsch eine Gutschrift in Ihrer nächsten Rechnung über einen Betrag vornehmen, der dem Anteil des Preises Ihres betroffenen Abonnements und dem Aussetzungszeitraum entspricht, jedoch nicht mehr als der Gesamtbetrag, der für das Abonnement bezahlt wurde. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Abonnement nicht zu verlängern, wird der Betrag gemäß der ursprünglichen Zahlungsweise für Ihr Abonnement zurückerstattet.

9.4 Wenn ein anderer Benutzer für eine In-App-Bestellung oder ein Abonnement auf seinem Konto bezahlt und Sie die Leistung erhalten, haben Sie keine Rechte in Bezug auf diese In-App-Bestellung oder dieses Abonnement.

 

10. Ihre Rechte auf Stornierung einer Bestellung oder die Löschung Ihres Kontos

10.1 Stornierung einer Bestellung . Ihre Rechte bei der Stornierung einer Bestellung hängen davon ab, warum und wann Sie sich entscheiden, zu stornieren:

(a) Wenn das, was Sie gekauft haben, fehlerhaft oder falsch beschrieben ist, haben Sie möglicherweise ein gesetzliches Recht auf Stornierung (oder andere Rechtsmittel), siehe Abschnitt 13 wenn Sie ein Verbraucher sind und Abschnitt 14 unten wenn Sie ein Unternehmen sind.

(b) Wenn Sie wegen etwas, das wir getan haben oder Ihnen mitgeteilt haben, dass wir es tun werden, stornieren möchten, siehe Abschnitt 10.2.

(c) Wenn Sie Ihre Meinung geändert haben, siehe Abschnitt 10.3. Möglicherweise können Sie eine Rückerstattung erhalten, wenn Sie sich innerhalb des 14-tägigen Rücktrittszeitraums befinden und noch nicht damit begonnen haben, eine einmalige In-App-Bestellung zu nutzen, aber dies kann mit Abzügen verbunden sein.

(d) In allen anderen Fällen (wenn uns kein Verschulden trifft und Sie von Ihrem Recht, Ihre Meinung zu ändern, keinen Gebrauch machen), siehe Abschnitt 10.5.

10.2 Stornierung wegen etwas, was wir getan haben oder tun werden . Wenn Sie aus einem der unter (a) bis (d) genannten Gründe kündigen, endet das Abonnement oder die In-App-Bestellung sofort und wir erstatten Ihnen den gesamten, noch nicht abgelaufenen Teil des Abonnements oder den nicht genutzten Teil der In-App-Bestellung zurück. Die Gründe dafür sind:

(a) wir haben Sie über eine bevorstehende Änderung des Dienstes oder dieser Nutzungsbedingungen informiert, mit denen Sie nicht einverstanden sind (siehe Abschnitt 5);

(b) wir haben Sie über einen Fehler im Preis oder in der Beschreibung der In-App-Bestellung oder des Abonnements, das Sie erworben haben, informiert und Sie möchten nicht diese Dienstes fortsetzen;

(c) wir haben den gesamten Dienst oder einen wesentlichen Teil des Dienstes aus technischen Gründen oder aufgrund von Ereignissen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, ausgesetzt, oder teilen Ihnen mit, dass wir ihn aus technischen Gründen aussetzen werden, jeweils für einen Zeitraum, der länger ist als in Abschnitt 9.3 angegeben oder

(d) Sie haben ein gesetzliches Kündigungsrecht, weil wir etwas falsch gemacht haben.

10.3 Wenn Sie Ihre Meinung ändern . Wenn Sie ein Verbraucher sind, haben Sie das gesetzliche Recht, Ihre Meinung innerhalb von vierzehn (14) Tagen zu ändern und eine Rückerstattung zu erhalten. Diese Rechte werden in den Abschnitten 10.4 und 10.5 näher erläutert. Mit diesen Nutzungsbedingungen werden Geschäftskunden ähnliche Rechte eingeräumt. Sie können uns mitteilen, dass Sie Ihre Meinung geändert haben, indem Sie auf den Link „Kontakt" im Dienst klicken oder über das Widerrufsformular in Anhang B dieser Vereinbarung.

10.4 Wie lange haben Sie Zeit, Ihre Meinung zu ändern? Sie haben vierzehn (14) Tage nach dem Tag, an dem wir Ihnen eine E-Mail schicken, um zu bestätigen, dass wir Ihre Bestellung annehmen, Zeit, um Ihre Meinung zu ändern.

10.5 So verlieren Sie das Recht, vom Kauf zurückzutreten. Beim Kauf bitten Sie darum, dass die In-App-Bestellung oder das Abonnement sofort beginnt. Wenn eine In-App-Bestellung für eine einmalige Zahlung und nicht als Teil eines Abonnements bereitgestellt wird, erklären Sie sich damit einverstanden, dass der Dienst erbracht wird, wenn die In-App-Bestellung für Sie zur Verfügung gestellt wird. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie, wenn Sie innerhalb der 14-tägigen Frist mit der Nutzung der In-App-Bestellung beginnen, z. B. durch die Nutzung eines Fluges oder eines Einsatzes in einem Paket, zu diesem Zeitpunkt Ihr Recht auf eine Änderung Ihrer Meinung verlieren.

10.6 Kündigung eines Abonnements, wenn uns kein Verschulden trifft und es kein Recht gibt, Ihre Meinung zu ändern . Auch wenn uns kein Verschulden trifft und die 14-tägige Rücktrittsfrist abgelaufen ist (siehe Abschnitt 10.1), können Sie die Verlängerung eines Abonnements weiterhin kündigen. Wählen Sie einfach die Option zur Kündigung auf den Seiten der Bestellhistorie. Sofern Sie vor dem Ablaufdatum kündigen, wird das Abonnement zu diesem Datum gekündigt und nicht verlängert.

10.7 Löschen Ihres Kontos . Um Ihr Konto zu löschen, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie uns über den Link „Kontakt" im Dienst kontaktieren. Nach der Kontolöschung haben Sie keinen Zugriff mehr und alle Abonnements und In-App-Bestellungen werden beendet. Dies erfolgt ohne Rückerstattung, es sei denn, Sie hatten bereits Anspruch auf eine Rückerstattung nach diesen Nutzungsbedingungen. Wenn Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben, wird Ihre Rückerstattung so schnell wie möglich bearbeitet, spätestens jedoch 14 Tage nach Ihrer Kündigung.

10.8 Wie wir die Rückerstattung vornehmen . Wenn Sie nach diesen Nutzungsbedingungen Anspruch auf eine Rückerstattung haben, erstatten wir Ihnen den Preis, den Sie für die jeweilige In-App-Bestellung oder das Abonnement bezahlt haben, auf die gleiche Weise, mit der Sie die Zahlung vorgenommen haben. Wir können jedoch, wie unten beschrieben, Abzüge vornehmen. Um Zweifel auszuschließen, ist eine Rückerstattung auf keinen Fall höher als der Betrag, den Sie für die jeweilige In-App-Bestellung oder das Abonnement bezahlt haben.

10.9 In welchen Fällen wir von Rückerstattungen Abzüge vornehmen können, wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, Ihre Meinung zu ändern. Wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, Ihre Meinung zu ändern; gemäß Abschnitt 10.5, können wir von jeder Rückerstattung einen anteiligen Betrag für den Zeitraum von der Kaufbestätigung bis zu dem Zeitpunkt abziehen, zu dem Sie uns mitgeteilt haben, dass Sie Ihre Meinung geändert haben oder stornieren möchten.

10.10 Wann Ihre Rückerstattung erfolgt . Wir werden alle Rückerstattungen, die Ihnen zustehen, so schnell wie möglich und in jedem Fall innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Mitteilung an uns, dass Sie Ihre Meinung geändert haben oder eine Stornierung vornehmen möchten, ausführen.

10.11 Angemessene Nutzung. Wenn Sie zuvorein Abonnement oder eine In-App-Bestellung erworben haben, und in Folge Ihre Meinung geändert und eine Rückerstattung erhalten haben, behalten wir uns das Recht vor, keine weiteren Bestellungen in Bezug auf dasselbe oder andere Abonnements oder In-App-Bestellungen anzunehmen.

10.12 Wenn Sie in Frankreich wohnen, schließen die Widerrufsrechte in diesem Abschnitt 10 nicht aus, dass Ihnen weitere Rechte zustehen, einschließlich eines Rechts auf Entschädigung.

 

11. Unsere Rechte auf Beendigung dieser Vereinbarung

11.1 Wir können ein Abonnement/einen Dienst beenden, wenn Sie gegen diese Vereinbarung verstoßen . Wir können jedes Abonnement kündigen oder diese Vereinbarung beenden (d.h. Ihr Konto löschen), indem wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn:

(a) Sie keine Zahlung an uns leisten, wenn sie fällig ist, und Sie immer noch keine Zahlung innerhalb von dreißig (30) Tagen nach unserer Erinnerung an die Fälligkeit der Zahlung leisten;

(b) Sie uns nicht innerhalb einer angemessenen Frist, in der wir darum gebeten haben, Informationen zur Verfügung stellen, die für die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind;

(c) Sie den Dienst in einer Weise nutzen, die dem Abschnitt 6 widerspricht;

(d) sie sich nicht an die Richtlinie zur zulässigen Nutzung halten;

(e) eine der uns bei der Kontoeröffnung zur Verfügung gestellten Informationen falsch oder unvollständig ist;

(f) eine der Zusicherungen in Abschnitt 4 unzutreffend ist;

(g) es nach geltendem Recht rechtswidrig wird, Ihnen den Dienst oder einen Teil davon zur Verfügung zu stellen.

Dies gilt zusätzlich zu unseren Rechten zur Einschränkung des Dienstes und Ihrer Nutzung des Dienstes oder bestimmter Funktionen, wie in Abschnitt 20 beschrieben, und schränkt diese nicht ein (Richtlinie zur zulässigen Nutzung). Dies gilt zudem zusätzlich zu allen Rechten oder Rechtsmitteln, die wir nach geltendem Recht haben.

11.2 Sie müssen uns entschädigen, wenn Sie gegen diese Vereinbarung verstoßen . Wenn wir ein Abonnement oder eine In-App-Bestellung stornieren oder diesen Vertrag beenden (d. h. Ihr Konto löschen), werden wir Ihnen in den in Klausel 11.1 genannten Situationen und als Verbraucher alle Beträge, die Sie im Voraus bezahlt haben, für die noch nicht abgelaufene Zeit eines stornierten Abonnements zurückerstatten. Wenn Sie ein Unternehmen sind, werden wir Ihnen kein Geld zurückerstatten. Unabhängig davon, ob Sie ein Verbraucher oder ein Unternehmen sind und ob Sie ein bezahltes Abonnement oder eine In-App-Bestellung erworben haben, können wir einen Betrag als Ausgleich für die Nettoverluste, Kosten, Gebühren und/oder Ausgaben, die uns entstehen werden oder die wir vernünftigerweise als direkte oder indirekte Folge Ihrer Verletzung dieser Vereinbarung und/oder des Abonnements oder der In-App-Bestellung oder der Beendigung der Vereinbarung annehmen, einbehalten oder berechnen. Wenn Sie ein Verbraucher sind, ist dieser Abzug oder diese Gebühr nicht höher als der Gesamtbetrag, den Sie für den Dienst bezahlt haben, einschließlich aller Beträge, die gemäß diesem Abschnitt 11.2 erstattet werden . Dies gilt zusätzlich zu Ihrer Haftung im Rahmen der Freistellung gemäß Abschnitt 8 oben .

11.3 Wir können den Dienst zurückziehen . Wir können uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie darüber zu informieren, dass wir die Bereitstellung des Dienstes entweder in vollem Umfang oder in bestimmten Ländern einstellen werden. Wir werden versuchen, mit angemessener Vorankündigung, Sie mindestens drei (3) Monate vor Ablauf Ihres aktuellen Abonnements. Die Dienste werden zum normalen Ablaufdatum Ihres Abonnements eingestellt.

 

12. Wenn es ein Problem mit dem Dienst gibt

Wie Sie uns über Probleme informieren . Wenn Sie Fragen oder Beschwerden über den Dienst haben, kontaktieren Sie uns bitte wie in Abschnitt 2.2 beschrieben.

 

13. Ihre Rechte als Verbraucher

Wenn Sie ein Verbraucher sind, sind wir gesetzlich verpflichtet, einen Dienst gemäß diesem Vertrag zu erbringen. Das Consumer Rights Act 2015 besagt: Sie können uns auffordern, einen Dienst wiederherzustellen oder zu reparieren, wenn er nicht mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis ausgeführt wird, oder Geld zurückbekommen, wenn wir zu einer Behebung nicht in der Lage sind.

 

14. Ihre Rechte, wenn Sie ein Unternehmen sind

Wenn Sie ein Unternehmen sind, sind Ihre Rechte auf die Rückerstattung eines Betrages, der dem Preis entspricht, der für den defekten Teil des Dienstes bezahlt wurde, beschränkt.

 

15. Preis und Zahlung

15.1 Wo finde ich den Preis . Der Preis ist der Preis, der auf den Bestellseiten bei Ihrer Bestellung angegeben ist. Sofern nicht anders angegeben, wird er inklusive Mehrwertsteuer nach den Gesetzen und Vorschriften des Landes, in dem die Transaktion steuerpflichtig ist, ausgewiesen. Die Preise werden in einer Währung angezeigt, die von Ihrem Heimatland abhängt, das Ihrem Konto zugeordnet ist. Wir können nach eigenem Ermessen von Zeit zu Zeit Sonderangebote anbieten.

15.2 Wie Sie bezahlen . Wir akzeptieren Zahlungen mit Visa-Kreditkarte, Master Card-Kreditkarte, American Express und anderen auf unserer Website angezeigten Methoden. Im Allgemeinen werden nur Karten akzeptiert, die in Marktländern ausgestellt wurden. Die Transaktion wird nach Autorisierung durch den Kartenaussteller sofort von Ihrer Karte abgebucht. Die Zahlungsverpflichtung ist unwiderruflich. Indem Sie Ihre Kartendaten angeben, ermächtigen Sie uns, den dem Preis entsprechenden Betrag von Ihrer Karte zu belasten.

15.3 Wenn Sie bezahlen müssen. Bestimmte In-App-Bestellungen können auf einmaliger Zahlungsbasis zur Verfügung gestellt werden, und Sie müssen den vollen Preis bezahlen, bevor die betreffende In-App-Bestellung zur Verfügung gestellt wird. Für Abonnements wird die Zahlung in der Regel mit unserer Bestätigung berechnet. Abonnements können auch für eine kostenlose Probezeit zur Verfügung gestellt werden, wobei die Zahlung nach Ablauf der Probezeit erfolgt. Die Probezeiträume beginnen mit der Bestätigung und dauern in der Regel 14 Tage, sofern wir nichts anderes angeben. Ihr Abonnement verlängert sich automatisch und wird monatlich oder jährlich (oder jeden anderen anwendbaren Zeitraum) berechnet . Die Verlängerungszahlung wird an jedem Jahrestag oder am gleichen (möglichst nahen) Tag des Monats (1., 2., 3. usw.) berechnet .

15.4 Preisänderungen. Wir können für Ihre nächste Erneuerung den Preis für ein Abonnement ändern, um den UK Einzelhandelspreisindex (EHI) oder andere relevante Index- und Währungswechselkurse widerzuspiegeln. Wir können den Preis für ein Abonnement auch aus anderen geschäftlichen Gründen ändern. In beiden Fällen werden wir uns vorab mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie über jede Preiserhöhung zu informieren, und wir werden versuchen, dies mindestens 30 Tage im Voraus zu tun damit Sie uns über Ihre Absicht informieren können, Ihre Abonnements nicht zu verlängern, wenn Sie dies wünschen. Wenn Sie nicht kündigen, wird der angepasste Preis zum nächsten Verlängerungsdatum berechnet.

15.5 Unser Aufrechnungsrecht, wenn Sie Geschäftskunde sind . Wenn Sie Geschäftskunde sind, sind Sie verpflichtet, alle uns nach diesen Nutzungsbedingungen zustehenden Beträge in voller Höhe ohne Aufrechnung, Gegenforderung, Abzug oder Zurückbehaltung zu zahlen.

15.6 Bei verspäteter Zahlung können wir Zinsen berechnen . Wenn Sie bis zum Fälligkeitsdatum keine Zahlung an uns leisten, können wir Ihnen von jeweils Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozent (5%) pro Jahr über dem Basiszinssatz der Bank of England berechnen. Diese Zinsen werden täglich ab dem Fälligkeitsdatum bis zum Tag der tatsächlichen Zahlung des überfälligen Betrags vor oder nach dem Urteil berechnet. Sie müssen uns die Zinsen zusammen mit dem überfälligen Betrag zahlen.

15.7 Was tun, wenn Sie der Meinung sind, dass eine Rechnung falsch ist . Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Rechnung falsch ist, kontaktieren Sie uns bitte umgehend, um uns dies mitzuteilen. Sie müssen keine Zinsen zahlen, bis der Streitfall beigelegt ist. Sobald der Streit beigelegt ist, berechnen wir Ihnen Zinsen auf korrekt fakturierte Beträge ab dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum.

 

16. Unsere Verantwortung für Verluste oder Schäden, die Ihnen als Verbraucher entstehen

16.1 Haftungsausschluss für den Standard-Dienst. Der Standard-Service ist kostenlos verfügbar. Als solches, soweit gesetzlich zulässig (siehe Abschnitt 16.3) nutzen Sie den Standard-Dienst ausschließlich auf eigene Gefahr und wir übernehmen keinerlei Haftung in diesem Zusammenhang mit oder durch die Nutzung des Standard-Dienst. Dies gilt anstelle der Übernahme der Haftung nach Abschnitt 16.2 und der Haftungsbeschränkung in Abschnitt 16.5.

16.2 Wir haften Ihnen gegenüber für vorhersehbare Verluste und Schäden, die von uns verursacht werden . Wenn wir diese Nutzungsbedingungen nicht einhalten, sind wir für Verluste oder Schäden verantwortlich, die Ihnen entstehen, die eine vorhersehbare Folge unserer Verletzung dieser Vereinbarung oder unserer Nichtbeachtung der angemessenen Sorgfalt und Sachkenntnis sind, aber wir haften nicht für Verluste oder Schäden, die nicht vorhersehbar sind. Verlust oder Beschädigung ist vorhersehbar, wenn entweder offensichtlich ist, dass dies geschehen wird, oder wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung sowohl wir als auch Sie wussten, dass etwas passieren könnte.

16.3 Wir schließen unsere Haftung Ihnen gegenüber in keiner Weise aus oder beschränken sie, wenn dies rechtswidrig wäre . Dies schließt die Haftung für Tod oder Körperverletzung ein, die durch unsere Fahrlässigkeit oder die Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter, Vertreter oder Subunternehmer verursacht wurde; für Betrug oder betrügerische Falschdarstellung; für die Verletzung Ihrer gesetzlichen Rechte in Bezug auf den Dienst, wie in Abschnitt 13 dargestellt. Wenn Sie in Frankreich wohnen, beinhaltet dies auch grobes Fehlverhalten (faute lorde).

16.4 Wir haften nicht für Geschäftsverluste . Wenn Sie ein Verbraucher sind, stellen wir Ihnen den Dienst nur für den häuslichen und privaten Gebrauch zur Verfügung. Wenn Sie den Dienst für kommerzielle, geschäftliche, gemeinnützige, behördliche oder Weiterverkaufszwecke nutzen, ist unsere Haftung Ihnen gegenüber gemäß dem Abschnitt 17 beschränkt.

16.5 Finanzielle Grenze. Unsere Gesamthaftung Ihnen gegenüber für alle anderen Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder einem Vertrag zwischen uns ergeben, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung gesetzlicher Pflichten oder anderweitig, ist in einem Zeitraum von 12 Monaten auf den höheren Betrag von £50 und hundert Prozent (100%) der von Ihnen für den Dienst in diesem Zeitraum von 12 Monaten gezahlten Gesamtbeträge beschränkt (abzüglich eventueller Rückerstattungen). Sie erkennen an, dass dies angemessen und vernünftig ist.

 

17. Unsere Haftung für Verluste oder Schäden, die Ihnen entstehen, wenn Sie ein Unternehmen sind

17.1 Vorbehaltlich Abschnitt 17.2 gilt:

(a) wir haften Ihnen gegenüber nicht, weder aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung gesetzlicher Pflichten noch anderweitig, für entgangenen Gewinn, Geschäftsverlust, Vertragsverlust, Verlust von Geschäftsmöglichkeiten, Reputationsverlust, Verlust oder Beschädigung von Daten oder indirekte oder Folgeschäden jeglicher Art, in jedem Fall, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen uns ergibt; und

(b) da der Standard-Dienst kostenlos zur Verfügung steht, haften wir Ihnen gegenüber nicht für Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen uns ergeben, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung gesetzlicher Pflichten oder anderweitig, in Bezug auf den Standard-Dienst oder Ihre Nutzung desselben; und

(c) unsere Gesamthaftung Ihnen gegenüber für alle anderen Verluste, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen uns ergeben, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung gesetzlicher Pflichten oder anderweitig, ist in einem Zeitraum von 12 Monaten auf den höheren Betrag von £50 und hundert Prozent (100%) der von Ihnen für den Dienst in diesem Zeitraum von 12 Monaten gezahlten Gesamtbeträge beschränkt (abzüglich eventueller Rückerstattungen).

Sie erkennen an, dass dies angemessen und vernünftig ist.

17.2 Nichts in diesen Nutzungsbedingungen schränkt unsere Haftung für Folgendes ein oder schließt sie aus:

(a) Tod oder Körperverletzung, verursacht durch unsere Fahrlässigkeit oder die Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter, Vertreter oder Subunternehmer (soweit zutreffend);

(b) Betrug oder betrügerische Falschdarstellung;

(c) Verstoß gegen die in Abschnitt 2 des Supply of Goods and Services Act 1982 enthaltenen Bestimmungen; oder

(d) jede Angelegenheit, in der es für uns rechtswidrig wäre, die Haftung auszuschließen oder einzuschränken.

 

18. Personenbezogene Daten und andere Daten

18.1 Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur gemäß unserer Datenschutzerklärung.

18.2 Sie können weiterhin auf bestimmte Funktionen des Dienstes zugreifen, ohne Daten bereitzustellen. Um jedoch alle Funktionen unseres Dienstes nutzen zu können, müssen Sie uns eine bestimmte Menge an Daten zur Verfügung stellen. Sie können diese Daten zurückhalten, aber Sie erkennen an, dass dies Sie erheblich oder vollständig daran hindern kann, bestimmte Funktionen unseres Dienstes zu nutzen.

18.3 Wenn Sie personenbezogene Daten von Piloten oder anderen Personen zur Verfügung gestellt haben, garantieren Sie, dass Sie über alle notwendigen Zustimmungen verfügen, um dies zu tun.

18.4 Andere Daten als personenbezogene Daten: In Bezug auf Daten oder Informationen jeglicher Form, die über den Dienst erfasst oder gespeichert werden, mit Ausnahme von personenbezogenen Daten ( „Nicht-personenbezogene Daten"), erkennen Sie an, dass wir (soweit möglich) Eigentümer dieser Daten sind und (soweit das Eigentum nicht möglich ist) über alle möglichen Rechte in Bezug auf oder in Verbindung mit diesen nicht-personenbezogenen Daten verfügen, einschließlich:

(a) Eigentum an geistigen Eigentumsrechten jeglicher Art, die in Bezug auf diese Rechte bestehen;

(b) das Recht, diese in unseren Systemen und Systemen, die von Dritten in unserem Namen betrieben werden, zu speichern;

(c) das Recht auf Zugang und Ansicht, auf Kombination und Zusammensetzung (ganz oder teilweise) mit anderen Daten oder Informationen, auf Anpassung, Nutzung und Verbreitung.

 

19. Geistiges Eigentum

19.1 Der Dienst umfasst Bilder, Texte und anderes Material, das durch das Urheberrecht und ähnliche gesetzliche Bestimmungen geschützt ist. Es ist Ihnen gestattet, auf den Dienst zuzugreifen und ihn gemäß diesen Nutzungsbedingungen, einschließlich der Richtlinie zur zulässigen Nutzung, zu nutzen. Diese Erlaubnis beinhaltet nicht das Recht, ähnliche Rechte an Dritte zu übertragen oder ihnen diese zu gewähren.

19.2 SOARIZON ist unsere eingetragene Marke in Großbritannien und der EU.

19.3 Einige Elemente des Dienstes unterliegen Open-Source-Lizenzen, die nachfolgend anerkannt in-situ im entsprechenden Teil des Dienstes und / oder unten werden:

  • OpenStreetMap® sind offene Daten, die unter der Open Data Commons Open Database License (ODbL) von der OpenStreetMap Foundation (OSMF) lizenziert sind.

 

20. Richtlinie zur zulässigen Nutzung

Verbotene Nutzung

20.1 Sie dürfen den Dienst nur für rechtmäßige Zwecke nutzen.

20.2 Sie dürfen den Dienst nicht wie folgt nutzen:

(a) in irgendeiner Weise, die gegen geltende lokale, nationale oder internationale Gesetze oder Vorschriften verstößt;

(b) in irgendeiner Weise, die rechtswidrig oder betrügerisch ist oder einen rechtswidrigen oder betrügerischen Zweck oder eine betrügerische Wirkung hat (z.B. die Schaffung einer falschen Identität oder der Versuch, andere über Ihre Identität oder den Ursprung einer Kommunikation irrezuführen);

(c) zum Zwecke der Schädigung oder des Versuchs, Minderjährigen in irgendeiner Weise Schaden zuzufügen;

(d) Material zu senden, wissentlich zu empfangen, hochzuladen, herunterzuladen, zu verwenden oder wiederzuverwenden, das nicht unseren Inhaltsstandards entspricht (siehe unten);

(e) unaufgeforderte oder unbefugte Werbung oder Werbematerial oder jede andere Form ähnlicher Werbung (Spam) zu übermitteln oder die Übermittlung zu veranlassen;

(f) wissentlich Daten zu speichern, zu verbreiten oder zu übertragen, Material zu senden oder hochzuladen, das Viren, Trojaner, Würmer, Zeitbomben, Keylogger, Spyware, Adware oder andere schädliche Programme oder ähnlichen Computercode enthält, der dazu bestimmt ist, den Betrieb von Computersoftware oder -hardware zu beeinträchtigen;

(g) durch Bots, Spider, Crawler oder andere automatisierte Programme;

(h) über ein virtuelles privates Netzwerk, einen Proxy oder ein anderes IP-Spoofing-System, wenn das Ziel oder die Wirkung darin besteht, eine Verletzung dieser Vereinbarung zu verbergen oder eine technische Einschränkung des Dienstes zu umgehen;

(i) um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entwickeln, die mit dem Dienst konkurriert;

(j) als Teil eines anderen Dienstes, noch dürfen Sie einen Ausgang des Dienstes verwenden, um einen anderen Dienst zu betreiben, zu unterstützen, zu integrieren oder sich mit ihm zu verbinden (ohne unsere schriftliche vorherige Zustimmung); und

(k) über alle vereinbarten vorgeschriebenen Quoten hinausgehend (wie z.B. Datennutzungsgrenzen, Speicherkapazität oder Anzahl gleichzeitiger Verbindungen), oder, wenn keine vorgeschriebenen Quoten vereinbart sind, in einer Weise, die den Dienst beschädigen oder überlasten oder die Nutzung des Dienstes durch andere beeinträchtigen kann.

20.3 Sie stimmen zudem zu:

(a) angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um jeden unbefugten Zugriff auf den Dienst oder dessen Nutzung zu verhindern, und uns unverzüglich über jeden solchen unbefugten Zugriff oder jede unbefugte Nutzung zu informieren;

(b) Ihr Kontopasswort nicht weiterzugeben;

(c) die „Cooling-off"-Phase nicht durch wiederholten Kauf und Kündigung eines Abonnements oder einer In-App-Bestellung zu missbrauchen;

(d) keinen Teil des Dienstes unter Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen zu reproduzieren, zu duplizieren, zu kopieren oder weiterzuverkaufen;

(e) nicht ohne Befugnis auf einen Teil des Folgenden zuzugreifen, es zu beeinträchtigen, zu beschädigen oder zu unterbrechen;

(i) irgendeinen Teil des Dienstes;

(ii) alle Geräte oder Netzwerke, auf denen der Dienst gespeichert ist;

(iii) Software, die bei der Bereitstellung des Dienstes verwendet wird; oder

(iv) Geräte oder Netzwerke oder Software, die Eigentum eines Dritten sind oder von ihm verwendet werden; und

(f) außer, dies ist durch ein anwendbares Recht erlaubt, das durch eine Vereinbarung zwischen Ihnen und uns nicht ausschließbar ist, und es gilt der in dieser Vereinbarung ausdrücklich zulässige Umfang:

(i) zu versuchen, den gesamten oder einen Teil des Dienstes oder der Software, auf der er läuft, oder die von ihm angezeigten Bildschirmbilder (soweit zutreffend) in irgendeiner Form, einem Medium oder mit irgendwelchen Mitteln zu kopieren, zu modifizieren, zu duplizieren, abgeleitete Werke zu erstellen, zu spiegeln, neu zu veröffentlichen, herunterzuladen, anzuzeigen, zu übertragen oder zu verbreiten; oder

(ii) zu versuchen, den gesamten Dienst oder einen Teil davon oder die Software, auf der er läuft, zu dekompilieren, zurückzukompilieren, zu disassemblieren, zurückzuentwickeln oder anderweitig auf eine für den Menschen wahrnehmbare Form zu reduzieren; oder

(iii) Inhalte des Dienstes für die Verwendung außerhalb des Dienstes zu extrahieren, zu exportieren, auszuwerten oder zwischenzuspeichern;

(iv) erstellen von Inhalten basierend auf dem Inhalt des Dienstes,

(g) den Service nicht zu lizenzieren, zu verkaufen, zu vermieten, zu verpachten, zu übertragen, abzutreten, zu verbreiten, anzuzeigen, offenzulegen oder anderweitig kommerziell zu nutzen oder anderweitig Dritten zugänglich zu machen.

 

Inhaltsstandards

20.4 Diese Inhaltsstandards gelten für alle Materialien, die Sie hochladen, eingeben, speichern oder anderweitig zum Dienst beitragen, einschließlich Ihres Benutzernamens oder Anzeigenamens und aller Chats oder direkten Nachrichten mit anderen Benutzern oder mit uns (Beitrag).

20.5 Die Inhaltsstandards sind sowohl im Sinne als auch im Wortlaut einzuhalten. Die Standards gelten für jeden Teil eines jeden Beitrags sowie für den gesamten Beitrag.

20.6 Wir werden nach eigenem Ermessen feststellen, ob ein Beitrag gegen die Inhaltsstandards verstößt.

20.7 Ein Beitrag muss:

(a) korrekt sein (wo es Fakten angibt);

(b) authentisch gehalten werden (wo Meinungen geäußert werden); und

(c) entspricht den Gesetzen von England und Wales, sowie in jedem Land, aus dem er entsandt wird, oder richtet es sich an Benutzer.

20.8 Ein Beitrag darf nicht:

(a) illegale, schädliche, bedrohliche, diffamierende, obszöne, verletzende, belästigende, rassistische oder ethnisch beleidigende, hasserfüllte oder aufrührerische, illegale Aktivitäten fördernde, eindeutig sexuelle Bilder oder anderweitig eindeutiges sexuelles Material beinhalten oder illegale Gewalt, Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung, Alter, Behinderung, Nationalität oder andere illegale Aktivitäten fördern.

(b) ein Urheberrecht, Datenbankrecht oder eine Marke einer anderen Person verletzen;

(c) eine Partei verpflichten, fördern, anregen oder unterstützen, wie z.B. (nur als Beispiel) Urheberrechtsverletzungen oder Computer-Missbrauch;

(d) geeignet sein, eine Person zu täuschen;

(e) sich als eine Person ausgeben oder Ihre Identität oder Zugehörigkeit zu einer Person falsch darstellen;

(f) den Eindruck erwecken, dass der Beitrag von Thales stammt, wenn dies nicht der Fall ist;

(g) eine gesetzliche Verpflichtung gegenüber einem Dritten, wie z.B. eine vertragliche Verpflichtung oder eine Vertrauenspflicht, verletzen;

(h) jede illegale Aktivität fördern;

(i) unter Missachtung des Gerichts sein;

(j) die Privatsphäre eines anderen bedrohen, missbrauchen oder verletzen oder Ärger, Unannehmlichkeiten oder unnötige Ängste verursachen;

(k) geeignet sein, eine andere Person zu belästigen, zu verärgern, in Verlegenheit zu bringen, zu alarmieren oder zu verletzen;

(l) eine Erklärung enthalten, von der Sie wissen oder glauben oder die berechtigten Grund zu der Annahme gibt, dass Mitglieder der Öffentlichkeit, für die die Erklärung veröffentlicht wird oder werden soll, sie wahrscheinlich als direkte oder indirekte Ermutigung oder sonstigen Anreiz für die Begehung, Vorbereitung oder Anstiftung von Terrorakten verstehen werden;

(m) Werbung enthalten oder Dienstleistungen oder Weblinks zu anderen Websites bewerben.

 

Verstoß gegen diese Richtlinie

20.9 Wenn wir der Ansicht sind, dass ein Verstoß gegen diese Richtlinie zur zulässigen Nutzung vorliegt, können wir die Maßnahmen ergreifen, die wir für angemessen halten, einschließlich der nachstehend aufgeführten Maßnahmen.

20.10 Die Nichteinhaltung dieser Richtlinie zur zulässigen Nutzung stellt eine wesentliche Verletzung der Nutzungsbedingungen dar, unter denen Sie den Dienst nutzen dürfen, und kann dazu führen, dass wir alle oder eine der folgenden Maßnahmen ergreifen:

(a) sofortiger, vorübergehender oder dauerhafter Widerruf Ihres Rechts auf Nutzung des Dienstes, einschließlich aller kostenpflichtigen In-App-Bestellungen oder Abonnements;

(b) sofortige, vorübergehende oder dauerhafte Rücknahme von Funktionen oder Features des Dienstes, einschließlich kostenpflichtiger In-App-Bestellungen oder Abonnements;

(c) sofortige, vorübergehende oder dauerhafte Sperrung der Möglichkeit, bestimmte Benutzer zu kontaktieren;

(d) sofortige, vorübergehende oder dauerhafte Entfernung eines Beitrags, den Sie in den Dienst hochgeladen haben;

(e) Sperren des Zugriffs von bestimmten IP-Adressen oder Bereichen;

(f) Ausgabe einer Warnung an Sie;

(g) Gerichtsverfahren gegen Sie auf Erstattung aller Kosten auf Entschädigungsbasis (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Verwaltungs- und Rechtskosten), die sich aus der Verletzung ergeben;

(h) weitere rechtliche Schritte gegen Sie;

(i) Offenlegung solcher Informationen an die Strafverfolgungsbehörden, die wir vernünftigerweise für notwendig halten oder die gesetzlich vorgeschrieben sind; und/oder

(j) vorübergehende oder dauerhafte Einschränkung oder Drosselung Ihrer Dienstnutzung.

20.11 Ohne Einschränkung des Vorstehenden sind wir berechtigt, Maßnahmen zu ergreifen, um mögliche Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen oder die anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung zu verhindern, einschließlich der Sperrung des Zugangs von bestimmten IP-Adressen oder Bereichen.

20.12 Wir schließen unsere Haftung für alle Maßnahmen aus, die wir als Reaktion auf Verstöße gegen diese Richtlinie zur zulässigen Nutzung ergreifen können. Die Maßnahmen, die wir ergreifen können, sind nicht auf die oben beschriebenen beschränkt, und wir können alle weiteren Maßnahmen ergreifen, die wir vernünftigerweise für angemessen halten.

20.13 Wir sind jedoch nicht verpflichtet, einen interaktiven Dienst, den wir auf dem Dienst anbieten, zu überwachen oder zu moderieren, und wir schließen ausdrücklich unsere Haftung für Verluste oder Schäden aus, die sich aus der Nutzung eines interaktiven Dienstes durch einen Benutzer ergeben, der gegen unsere Inhaltsstandards verstößt, unabhängig davon, ob der Dienst moderiert wird oder nicht.

 

21. Weitere wichtige Bedingungen

21.1 Wir können diese Vereinbarung auf eine andere Person übertragen . Wir können unsere Rechte und Pflichten unter diesen Nutzungsbedingungen auf eine andere Unternehmen übertragen, vorausgesetzt, (wenn Sie Verbraucher sind), dass eine solche Übertragung Ihre Rechte nicht beeinträchtigt.

21.2 Für die Übertragung Ihrer Rechte auf eine andere Person benötigen Sie unsere Zustimmung . Sie dürfen Ihre Rechte oder Pflichten aus diesen Nutzungsbedingungen nur dann auf eine andere Person übertragen, wenn wir dem schriftlich zustimmen.

21.3 Niemand sonst hat Rechte aus dieser Vereinbarung . Dieser Vertrag kommt zwischen Ihnen und uns zustande. Unsere verbundenen Unternehmen haben jedoch das Recht, von diesem Vertrag zu profitieren und seine Bedingungen selbst durchzusetzen. Keine andere Person hat das Recht, eine der Bedingungen durchzusetzen.

21.4 Wenn ein Gericht einen Teil dieser Vereinbarung für unrechtmäßig hält, bleibt der Rest in Kraft . Jeder der Abschnitte dieser Nutzungsbedingungen ist einzeln wirksam. Wenn ein Gericht oder eine zuständige Behörde entscheidet, dass einer von ihnen rechtswidrig ist, bleiben die übrigen Abschnitte in vollem Umfang in Kraft und Wirkung. Wenn ein Teil dieser Vereinbarung als ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, ist dieser Teil in einer Weise auszulegen, die mit dem anwendbaren Recht übereinstimmt, um die ursprünglichen Absichten von Thales so genau wie möglich widerzuspiegeln, und der Rest dieses Vertrages bleibt gültig und durchsetzbar.

21.5 Selbst wenn wir die Durchsetzung dieser Vereinbarung verzögern, können wir sie später noch durchsetzen . Wenn wir nicht sofort darauf bestehen, dass Sie etwas tun, wozu Sie gemäß diesen Nutzungsbedingungen verpflichtet sind, oder wenn wir die Schritte gegen Sie in Bezug auf Ihre Verletzung dieser Vereinbarung verzögern, bedeutet das nicht, dass Sie nicht dazu verpflichtet sind, und es wird uns nicht daran hindern, zu einem späteren Zeitpunkt Schritte gegen Sie einzuleiten. Wenn Sie beispielsweise eine Zahlung nicht vornehmen und wir Sie nicht verfolgen, aber den Dienst weiterhin anbieten, können wir trotzdem verlangen, dass Sie die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen.

21.6 Wo können Sie als Verbraucher rechtliche Schritte einleiten? Sie können rechtliche Schritte vor den englischen Gerichten einleiten. Wenn Sie in Schottland oder Nordirland wohnen, können Sie entweder vor den englischen Gerichten oder (falls zutreffend) vor den schottischen oder nordirischen Gerichten klagen. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem Staat der Europäischen Union haben, profitieren Sie von der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen, mit der Sie Klage erheben können, unabhängig davon, ob in den Gerichten Englands oder des Staates, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, ungeachtet der oben genannten Gerichtsstandsklausel.

21.7 Welche Gesetze gelten für diese Vereinbarung, wenn Sie Verbraucher sind? Diese Nutzungsbedingungen unterliegen englischem Recht. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem Staat der Europäischen Union haben, profitieren Sie von der Verordnung Nr. 593/2008 vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rome I). Wir beabsichtigen, dass diese Bedingungen mit den Verbrauchergesetzen der einzelnen EU-Mitgliedstaaten vereinbar sind. Diese Wahl des englischen Rechts führt nicht dazu, dass Sie des Schutzes von Bestimmungen des Landes, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, beraubt werden, von denen Sie nicht durch Vereinbarung rechtlich abweichen können.

21.8 Welche Gesetze gelten für diese Vereinbarung und wo können Sie rechtliche Schritte einleiten, wenn Sie ein Unternehmen sind? Wenn Sie ein Unternehmen sind, unterliegen alle Streitigkeiten oder Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen uns oder seinem Gegenstand oder seinem Aufbau ergeben (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Ansprüche), dem Gesetz von England und Wales und den Gerichten von England und Wales, und die Gerichte von England und Wales sind ausschließlich zuständig für die Beilegung solcher Streitigkeiten oder Ansprüche.

21.9 Sprache. Als in Großbritannien ansässiges Unternehmen betreiben wir Geschäfte in Großbritannien, daher kommunizieren wir mit unseren Kunden auf Englisch und unser Dienst wird auf Englisch angeboten. In Frankreich, werden wir den Dienst in Übereinstimmung mit geltendem Recht zur Verfügung stellen.

21.10 Verbrauchervermittlung für Verbraucher mit Wohnsitz in Frankreich

Dieser Abschnitt gilt für Verbraucher mit Wohnsitz in Frankreich.

Artikel L. 612-1 des französischen Verbrauchergesetzbuchs lautet: "Jeder Verbraucher hat das Recht, einen Verbrauchervermittler zur gütlichen Beilegung des Rechtsstreits mit einem Fachmann kostenlos zu nutzen."

Streitigkeiten, die in den Anwendungsbereich von Artikel L. 612-1 des französischen Verbrauchergesetzbuchs fallen, sind die in Artikel L. 611-1 des Verbrauchergesetzbuchs definierten Streitigkeiten, nämlich Streitigkeiten vertraglicher Art, die sich auf die Erfüllung eines Kaufvertrags beziehen oder Dienstleistungen zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmen.

Der Text gilt für nationale und grenzüberschreitende Streitigkeiten.

Im Jahr nach Ihrem Ersuchen an uns gemäß Artikel R. 616-1 des französischen Verbrauchergesetzbuchs können Sie Ihr Ersuchen vom Mediator prüfen lassen, der von der Kommission für die Bewertung und Kontrolle der Vermittlung des Verbrauchs des betreffenden Fachmanns beauftragt ist Sektor, dessen Kontaktdaten unten angegeben. Es ist festgelegt, dass eine Streitigkeit, außer in Ausnahmefällen, nur von einem einzigen Mediator geprüft werden darf:

Bei Schwierigkeiten oder Beschwerden bitten wir Sie, uns im Voraus gemäß Abschnitt 2.2 dieses Vertrags zu kontaktieren.

Paris Centre for Mediation and Arbitration (CMAP)

https://www.cmap.fr/

21.11 EU Online-Streitbeilegung. In Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 vom 21. Mai 2013 zur Online-Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22 / EG (Verordnung über RLLC) werden Sie darüber informiert den folgenden elektronischen Link zur Online Dispute Resolution Platform (RLL):

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.trader.campaign&lng=DE

 

Anhang A - Marktländer

In-App-Bestellungen und Abonnements sind für Kunden mit einer Rechnungsadresse in einem der folgenden Länder verfügbar:

  • Vereinigtes Königreich
  • Europäischer Wirtschaftsraum

Wir können diese Liste von Zeit zu Zeit gemäß den Nutzungsbedingungen aktualisieren.

Die Liste wurde zuletzt am 11. November 2019 aktualisiert.

 

Anhang B - Widerrufsformular

(Bitte füllen Sie dieses Formular nur aus und senden Sie es zurück, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten.)

Für die Aufmerksamkeit von: SOARIZON, Thales UK, Royal Manor, Crawley RH10 9HA, UK.

Ich / Wir [*] geben hiermit bekannt, dass ich / Wir [*] meinen / unseren [*] Kaufvertrag für folgende Waren [*] / für die Erbringung der folgenden Dienstleistung [*] kündige,

Bestellt am [*] / erhalten am [*],

Name des / der Verbraucher (s),

Anschrift des / der Verbraucher (s),

Unterschrift des / der Verbraucher (nur wenn dieses Formular auf Papier mitgeteilt wird),

Datum

[*] Gegebenenfalls löschen